headerimage_15xms.jpg

50 Jahr Feier   14„Mir hat es sehr gut gefallen, alle wesentlichen Ereignisse waren dabei, es war schmissig, kurzweilig und es gab nicht so viele langweilige Begrüßungen“, lobte Ortrud Fuchs am Ende der etwas über eineinhalbstündigen Jubiläumsfeier für die beiden 50 Jahre jungen Gymnasien von Traunreut und Trostberg.

Die pensionierte Lehrerin muss es wissen, schließlich war sie zusammen mit ihrem Mann Reinhold eine der ersten Lehrerinnen an beiden Schulen. Ortrud Fuchs war mit ihrer Einschätzung nicht alleine, sie bestätigte die allgemeine Resonanz auf die so gar nicht alltägliche gemeinsame Feier des Trostberger Hertzhaimer- (HGT) und Traunreuter Johannes-Heidenhain-Gymnasiums im Traunreuter k1.

Wesentliches Element des Festaktes war, dass es eigentlich nur einen Redner gab: Kultusminister Ludwig Spaenle. Die Hauptakteure waren Schüler, allen voran als Moderatoren Magdalena Kollmann vom Trostberger und Christoph Lauer vom Traunreuter Gymnasium. Sie saßen an einer Schulbank am Bühnenrand und machten sich laufend Gedanken, wie man so eine Feier organisieren könnte, während ihre Ideen auch so gleich umgesetzt wurden. Bestimmende Elemente waren Videoeinspielungen mit Erinnerungen des Gründungsdirektors Helmut Hilz, aber auch von ehemali- gen Schülern sowie Aufführungen von Musikgruppen, die jeweils aus Schülern beider Gymnasien zusammengesetzt waren. So traten eine Bigband, ein Orchester, ein Chor und eine Tanzgruppe auf. Am Ende erreichte dieses Potpourri, was Kollmann und Lauer vorgegeben hatten: „Wir brauchen was zum Auflockern, damit uns das Publikum nicht wegpennt!“

Gekommen waren ins k1 nicht nur viele Schüler und Lehrer beider Bildungseinrichtungen, sondern auch ehemalige Schüler und Lehrer sowie Politiker wie der ehemalige Landtagspräsident Alois Glück, Landrat Siegfried Walch und sein Stellvertreter Sepp Konhäuser, die Bürgermeister Klaus Ritter und Karl Schleid, Vertreter der Wirtschaftsunternehmen BASF, BSH und Heidenhain sowie die ehemaligen Direktoren Helmut Hilz, Hermann Anglhuber und Heinz Dlugosch sowie der Kultusminister Ludwig Spaenle. Dieser freute sich, an einem Termin gleich zwei Jubiläen mitfeiern zu können: „Zwei Schulen mit einer gemeinsamen Geschichte, das ist in Bayern schon etwas ganz besonderes. Das ein Stück bayerische Bildungsgeschichte.“ Er erinnerte daran, dass zur Gründungszeit der beiden Schulen noch zehn Prozent der Schüler aufs Gymnasium gegangen seien und die Wege weit gewesen seien. Heute würden 40 Prozent aufs Gymnasium und jeweils 30 Prozent auf Real- und Mittelschule gehen. Dass der Weg richtig war, mit den Bildungseinrichtungen zu den Menschen gekommen zu sein, dafür „sind diese beiden Schulen ein gutes Beispiel“. Er dankte zudem den Lehrern für ihren Einsatz über all die Jahre.

Für Stimmung sorgten auch zwei ehemalige Schüler und jetzige Musiker: Bastian Pusch, der 1989 sein Abitur am JHG abgelegt hatte, und Mechthild Fraunhofer, die ihr ABI 2012 am HGT absolvierte. Mit dem Lied über die Königskinder (HGT und JHG) erinnerte sie an die gemeinsam entstandenen Schulen, die letztlich doch getrennt ihrer Wege gingen und nun aber zur 50-Jahr-Feier wieder zusammengefunden hatten.

Wie gut die beiden Schulen inzwischen auch zusammenarbeiten, symbolisierten nicht nur die Schüler bei ihren Aufführungen, sondern auch die Schulleiter Dr. Robert Anzeneder und Christine Neumaier bei ihren kurzen Ansprachen. Dass die derzeitigen Schüler mehr als zufrieden mit ihren Bildungseinrichtungen sind, beteuerten sie auch in den Videoeinspielungen, wo vor allem ein Tenor immer wieder zu hören war: Es soll alles so bleiben, wie es ist. Hocherfreut waren schließlich auch die beiden Bürgermeister Klaus Ritter aus Traunreut und Karl Schleid aus Trostberg über die gemeinsame Feier. Sie hatten auch Geschenke mitgebracht: Ritter zwei Feldahornbäume, die nun vor beiden Schulen wachsen und noch lange an das Jubiläum und die gemeinsamen Wurzeln erinnern sollen und Karl Schleid Geld, damit die Schulen sich ihre Wünsche nach eigenem Gusto erfüllen können.

H. Reichgruber

 

Das Glückwunschvideo:
Herr Hilz und ehemalige Schüler berichten über ihre Zeit am JHG bzw. HGT:
 
Interview mit Ludwig Spaenle:
Interview mit dem Landrat Siegfried Walch:
Umfrage und Glückwünsche:
Quelle Interviews: SOFM
 
Bilder von der Veranstaltung:
50 Jahr Feier   1 50 Jahr Feier   3
50 Jahr Feier   15 50 Jahr Feier   5
50 Jahr Feier   6 50 Jahr Feier   7
50 Jahr Feier   8 50 Jahr Feier   9
50 Jahr Feier   10 50 Jahr Feier   12
50 Jahr Feier   13 50 Jahr Feier   11

Bilder: StD S. Bauer, StR. H.-J. Schmid

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.