headerimage_pano1.jpg

P Seminar Ethik 0121   6Das SOS-Kinderdorf ist eine Organisation, die sich weltweit für Kinder in Not einsetzt und derzeit 1,5 Mio. Kinder, Jugendliche und Familien unterstützt. Sie ist in 133 Ländern vertreten und hilft mit vielfältigen Angeboten, Programmen und durch das Betreiben von sogenannten Kinderdörfern. Gegenwärtig gibt es 16 SOS-Kinderdörfer in Deutschland. Der Fokus der Organisation liegt jedoch derzeit auf Afrika, da ärmere Länder nur geringere Mengen an Spenden einnehmen und deshalb mehr Unterstützung benötigen.

Das Leitbild der Organisation lautet:

“Wir geben in Not geratenen Kindern eine Familie. Wir helfen ihnen, ihre Zukunft selbst zu gestalten. Wir tragen zur Entwicklung ihrer Gemeinden bei.”

SOS steht für “Societas Socialis”, was so viel wie “soziale Gemeinschaft” bedeutet.

Erklärvideo                                                                                     

Da es aufgrund der Corona-Situation nicht möglich war, die geplanten Workshops in den Klassen durchzuführen, entschlossen wir uns dazu, unseren Mitschüler*innen Informationen in Form eines Erklärvideos zu vermitteln.

Wichtig war für uns, die bedeutendsten Attribute der SOS-Kinderdörfer knapp und anschaulich mithilfe von Figuren und Symbolen zusammenzufassen. In einer Besprechung des P-Seminars führten wir ein kurzes Brainstorming bezüglich des Videoinhalts durch. Anschließend legten wir fest, von wem welche Aufgabe übernommen werden soll. Christina und Ferdinand waren am 16.07.20 die Aufgabe der Sprecher in dem Video, während Franziska, Andreas und Michelle zum einen für das Vorbereiten der Figuren und zum anderen für die Inszenierung der Symbole im Video zuständig waren. Die Beschaffung des Filmequipments, sowie das Aufnehmen und Nachbearbeiten des Videos war die Aufgabe von Elias. Um den Drehtag für die eigentlich geplante Endpräsentation des P-Seminars festzuhalten, dokumentierte Delia das Geschehen anhand von Fotos.

Nach 2,5 Stunden und einigen gescheiterten Versuchen waren die Clips so weit fertig, um zu einem Video zusammengefasst werden zu können, das später auf der JHG-Homepage veröffentlicht wurde.

Kontakt mit den Medien                                                                         

Um noch mehr Reichweite für unser Projekt zu erlangen, kontaktierten wir mehrere Radiosender, das Regionalfernsehen und das Stadtblatt Traunreut. Der Radiosender Bayernwelle veröffentlichte am 21.07.2020 und am 22.07.2020 ein Interview mit der Schülerin Sarah Binder, in welchem unser Projekt erläutert und ein Spendenaufruf gemacht wurde. Auch das Regionalfernsehen veröffentlichte einen kurzen Fernsehbeitrag mit den Schülern Elias Strohhammer und Christina Homm und unterstützte unser P-Seminar dadurch sehr. Das Stadtblatt Traunreut teilte den Flyer unseres Seminars und half uns somit ebenfalls unseren Spendenaufruf auszuweiten. Wir möchten uns ganz herzlich für die Hilfe bedanken und freuen uns über den großen Erfolg.

Spendentag am JHG                                                                               

Um dem SOS-Kinderdorf eine große Hilfe zu sein, hat sich unser P-Seminar mit dem Thema Kinderrechte für eine Spendenaktion entschieden. Jedoch konnte aufgrund der derzeitigen Situation mit COVID-19 unsere ursprüngliche Idee, ein Spendenlauf, nicht verwirklicht werden. Trotz der anfänglichen Schwierigkeit fanden wir schnell eine gute Alternative. Durch den Spendentag war es uns möglich, die ganze Schule samt Lehrer über unser Projekt zu informieren sowie zu motivieren.

Um die Spendenaktion für die Schüler spannender zu machen, haben wir daraus einen Wettbewerb, mit kleinen Belohnungen für die drei Klassen mit dem höchsten Spendenbetrag, organisiert. Zuerst haben wir den Schülern mithilfe der Lehrer unser Erklärvideo zukommen lassen, um ihnen den Zweck unserer Spendenaktion nahezubringen. Das Einsammeln der Spenden fand am Freitag, den 23.10.2020, statt.

Hierzu haben wir zwei Gruppen eingeteilt, die in die einzelnen Klassen gingen, um die Spenden einzusammeln. Das Geld der Klassen wurde in einzelnen Umschlägen eingesammelt, um am Ende einen Gewinner ermitteln zu können. Am 30.10.2020 wurde den Klassensprechern der entsprechenden Klassen ihr verdienter Preis sowie eine Urkunde überreicht. Den dritten Platz erreichte die 7A mit 226,30€ (siehe Bild 1), den zweiten die 5C mit 276,54€ (siehe Bild 2). Der Gewinner unseres kleinen Wettbewerbs ist die Klasse 5D mit einer Summe von 369,50€ (siehe Bild 3).

Mit einem überragenden Betrag von fast 2700€ haben wir nicht gerechnet und sind sehr dankbar für die Hilfsbereitschaft unserer Schule und der Eltern. Besonders zu betonen ist, dass dieser Betrag „nur“ von unserer Schule gespendet wurde und viele weitere hilfsbereite Unternehmen und Menschen diese Endsumme noch erweitert haben.

P Seminar Ethik 0121   10 P Seminar Ethik 0121   9
P Seminar Ethik 0121   8  

Danksagung und Spendenaufruf                                                        

Wir, das P-Seminar Ethik vom Johannes Heidenhain Gymnasium Traunreut, wollen uns ganz herzlich für die großzügigen Spenden bedanken. Insgesamt wurden 5.388,90 Euro gesammelt. Besondere Unterstützung haben wir hierbei von der St. Georgsapotheke, der Traun-Apotheke, dem Autohaus Günther, BPR Dr. Schäpertöns Consult, Deichmann, Lampersberger, meine Volksbank Raiffeisenbank, Edeka Klück und Barbara Perkins Design erhalten. Diese Unternehmen, aber auch viele Privatpersonen, erklärten sich trotz der finanziell schwierigen Lage momentan dazu bereit, unser Projekt finanziell zu fördern.  Doch auch die zahlreichen Spenden der Lehrer sowie der Schüler und Eltern haben dazu beigetragen, eine so große Summe zu sammeln. Der gesammelte Betrag wird nun dem SOS-Kinderdorf übergeben. Aber auch wenn unsere Spendenaktion jetzt vorbei ist, freut sich das SOS-Kinderdorf über zukünftige Hilfsgelder. Hierbei spielt die Höhe der Summe keine Rolle, denn auch kleine Beträge helfen das Leben der Kinder ein Stück zu verbessern.

P Seminar Ethik 0121   3 P Seminar Ethik 0121   2
P Seminar Ethik 0121   5 P Seminar Ethik 0121   7
P Seminar Ethik 0121   4 Spendenaktion 091120   1
P Seminar Ethik 0121   1  
   

 

Zum Seitenanfang