headerimage_summer_flow.jpg

Jungforscherinnen 721   1Elisabeth Dressler und Hannah Huber, beide aus der 8a, haben trotz Distanzunterricht erneut in diesem Schuljahr am Wettbewerb „Experimente antworten!“ teilgenommen. Sie setzten sich mit dem Thema „Ice-Packs“ intensiv auseinander und berichten im Folgenden von ihren Arbeiten.

Da uns das Experimentieren beim letzten Mal soviel Spaß gemacht hatte, haben wir gleich wieder teilgenommen und untersuchten diesmal Ice-Packs. Ein interessanter Versuch war, selbst einen Kühlpack herzustellen. Dazu verwendeten wir Natron, Speisestärke und Salz. Ein definitiv schnelles Rezept für Notfälle! Das absolute Highlight war, als wir zum Abschluss unserer Forschungen ein leckeres Speiseeis herstellen sollten.

Dieses wurde jedoch nicht im Gefrierfach verfestigt, sondern nur mit Hilfe von Eiswürfeln. Das fertige Speiseeis durften wir ausnahmsweise sogar probieren. Es war echt super! Leider ist kurz vor der Fertigstellung unserer Arbeiten eine von uns an Covid-19 erkrankt, was die Sache etwas erschwerte. Doch durch regelmäßige Telefonate konnten wir unsere Versuchsergebnisse dennoch in einer ansprechenden, schriftlichen Form zusammenfassen und termingerecht einreichen. Die Arbeit hat sich gelohnt, denn wir konnten uns wieder über eine Urkunde und eine Ehrung freuen.

Abschließend möchten wir uns bei Frau Hertel, die uns wieder auf den Wettbewerb aufmerksam gemacht hat, bedanken. Ein herzlicher Dank gilt auch Herrn Schmid, unserem Schulleiter, der unser Interesse am naturwissenschaftlichen Arbeiten durch Überreichung eines Gutscheins gewürdigt hat. Mit der Aufforderung „Macht weiter so! Wir sind stolz auf euch!“, entließen uns beide nach der Ehrung wieder in den Schulalltag. Wir können nur empfehlen, auch einmal mit zu machen, denn es macht super viel Spaß.

Elisabeth Dressler und Hannah Huber (Klasse 8a)

Zum Seitenanfang