headerimage_sum_8.jpg

Modell Traunreut MarktstraßeEine Teilgruppe des P-Seminars „Für Traunreut“ hatte sich am 14.10.14 im Architekturbüro Jobst getroffen, um ein Modell der ungenutzten Grünfläche zwischen AOK und Kirche in Traunreut zu bauen. Der gesamte Kurs möchte sich gleich zu Anfang bei Herrn Fabig bedanken, der sich die Zeit genommen hat, um mit uns ein wunderschönes Modell anzufertigen. Ohne seine Hilfe hätten wir niemals ein so gutes Ergebnis erzielt!

Das Modell ist ein wichtiger Bestandteil unseres Seminars. Wir sammeln seit Seminarbeginn Ideen, wie man die oben genannte Grünfläche verschönern könnte. Im Vorfeld hatten wir Termine an der Uni Freising und mit Herr Gätzschmann, unserem externen Partner im Seminar. Es wurden schon Zeichnungen und Fotomontagen angefertigt, die der Stadt zeigen sollen, was man mit dem Platz alles Schönes machen könnte. Um das noch realistischer und anschaulicher zu präsentieren, wurde der gesamte Platz in einem Modell nachgebaut. Dazu hatte Herr Fabig eine Holzplatte vorbereitet, auf der wir die Umrisse der Straßen, Gebäude und natürlich der Grünfläche angezeichnet haben. Danach wurden die Häuser aus einem Material, das Polystyrol heißt, zurechtgeschnitten, abgeschliffen und aufgeklebt. Zum Schluss wurden Löcher in den hölzernen Untergrund gebohrt, um dort Bäume zu befestigen. Nach einem sehr langen Arbeitstag hatte das Seminar das perfekte Modell des gesamten Platzes im Maßstab 1:200. In das wollen wir jetzt unsere Ideen einarbeiten um der Stadt bei der Seminarpräsentation am 17.12.14 konkrete Vorschläge machen zu können.

Katharina Schmid, Q12

Bei der Arbeit Modell Traunreut Marktstraße
Bei der Arbeit

Modell Traunreut Marktstraße

Bei der Arbeit

Zum Seitenanfang