headerimage_summer_flow.jpg

b_290_193_16777215_00_images_stories_2014_15_1_VortragDrogen_1.jpgAuch wenn wir es gerne übersehen möchten, so sind Drogen weiterhin auf dem Vormarsch. Der Phantasie gewissenloser Dealer und Produzenten scheint unbegrenzt, wenn es darum geht die „Ware“ an den Mann oder an die Frau zu bringen. So kommen neue Produkte auf den Markt, deren Zusammensetzung ständig variiert, um dadurch die Gesetzgebung zu unterlaufen. Auch dürfen die legalen Drogen, wie Alkohol und Zigaretten nicht in ihrem Suchtpotential unterschätzt werden.

Um einen Überblick über die gängigsten Drogen und deren Wirkung zu vermitteln, referierte Herr Polizeihauptkommissar M. Tettenhammer von der Polizeiinspektion Ruhpolding im Zuge einer Präventionsveranstaltung vor den Schülern der 9. Jahrgangsstufe.

Herr Tettenhammer berichtete aus den Erlebnissen seiner vieljährigen Dienstzeit. In anschaulicher Weise zeigte er die Tragödien und das Leid auf, welches oft mit dem Drogenkonsum verbunden ist. Besonders der unkontrollierte Alkoholkonsum lag ihm am Herzen. So waren es die Ereignisse aus nächster Umgebung, welche die Schüler aufhorchen ließen. Zu vielen Kreuzen am Wegesrand kannte er die Hintergründe, wie beispielsweise die Heimfahrt einiger Jugendlicher, die alkoholisiert stattfand und tödlich endete.

Aber auch von dem vom übermäßigen Alkoholgenuss bereits bewusstlosen Party-Besucher, der glücklicherweise von aufmerksamen Passanten gefunden und auf die Intensivstation gebracht wurde, wusste Herr Tettenhammer zu berichten.

Bleibt zu hoffen, dass die Zuhörer sich bei entsprechendem Anlass an Herrn Tettenhammers Berichte erinnern und sich verantwortungsvoll verhalten.

OStRin E. Hertel (Präventionslehrkraft)

Zum Seitenanfang