headerimage_aut12_3.jpg

b_290_193_16777215_00_images_stories_2014_15_1_Planspiel_Boerse.jpgDieses Schuljahr war es wieder vielen Schülern und Azubis der Sparkasse aus ganz Europa möglich im Rahmen des Planspiels Börse den Börsenalltag mitzuerleben. In diesem Planspiel der Sparkasse können die Teilnehmer in Gruppen über zwei Monate ein Depot, das mit einem Anfangswert von 50.000 € belegt ist, verwalten und dieses Startkapital in über 175 von der Sparkasse selektierte Wertpapiere investieren, die nach den Kursen an den Börsen in Europa gehandelt werden.

Auch wir, Christian Eckert und Johannes Schneider als Gruppe "Wolves of Wall Street", haben am 1. Oktober unser Depot eröffnet und uns immer regelmäßig über das Geschehen an den verschiedenen Handelsplätzen per Internet, Zeitung und Fernsehnachrichten informiert. Zunächst machten wir mit Aktien wie Commerzbank und Adidas den ersten großen Gewinn. Die Faktoren, nach denen wir den Kauf oder Verkauf von Aktien entschieden, waren verschieden zusammengesetzt. Wir holten regelmäßig Unternehmensnews ein und lasen Analystenberichte über die künftige Kursentwicklung einer Aktie. Letzten Endes schlugen wir aus Aktien wie Infineon oder Nordex, ein Unternehmen in der Windenergiebranche, große Gewinne heraus, sodass wir uns mit einem Depotwert von 55.332,82€ stabil auf dem vierten Platz hielten.

Nach Ende des Börsenspiels erhielten wir einen Brief der Sparkasse, der uns zur Siegerehrung der besten 10 in die Brauerei Schnitzelbaumer am 13.01.2014 einlud, wo neben den 10 Siegern auch die Gruppe, die den höchsten Ertrag mit Nachhaltigkeitsaktien erwirtschaftet hatten, geehrt wurden. Die ersten 5 Plätze erhielten Geldpreise, wobei die erste Gruppe, die zusätzlich bayernweit den 3. Platz belegte, noch einmal 750 € zusätzlich vom Kreisverband der Sparkasse gewann. Dieses Jahr waren die „Wolves of Wall Street“ die einzige Gruppe des Johannes-Heidenhain-Gymnasiums unter den Top 10 und unser 4. Platz wurde mit 150 € belohnt.

Christian Eckert, Johannes Schneider (Q12)

Zum Seitenanfang