headerJHG_chem1.jpg

White Horse 0119   1Wie auch schon die letzten Jahre, so war auch dieses Jahr das White Horse Theatre mit je einem Stück für die Unter- und die Mittelstufe am JHG zu Gast. Das Stück „The Slug in the Shoe“ handelt davon, dass sich 13-jährige Jungen und 13-jährige Mädchen gegenseitig einfach nur doof finden.

Besonders schlimm wird es dann, wenn die alleinerziehende Mutter der 13-jährigen Megan sich in den alleinerziehenden Vater des gleichaltrigen Luke verliebt. Am Ende gibt es jedoch ein Happy End und die vier werden eine Familie.

In dem Stück für die Mittelstufe, „Move to Junk“  geht  es um das ganz aktuelle Thema „Cyber-Bullying“ – eine Art von Mobbing, das völlig anonym erscheint und unzähligen Schülerinnen und Schülern das tägliche Leben zur Hölle macht.

Die Resonanz des Publikums war bei beiden Stücken sehr gut, was sicherlich auch an der lebhaften Darstellung der vier jungen Schauspieler lag. Vroni aus der 8a hat „Move to Junk“ deshalb so gut gefallen, da man darauf hingewiesen wurde, dass das Internet gefährlich sein kann und man aufpassen sollte, was man dort alles macht.

Besonders gut kam bei den Schülern an, dass sie im Anschluss an das jeweilige Stück den Akteuren Fragen zu den Stücken oder zum Werdegang stellen konnten und dabei  erfuhren die Gymnasiasten, dass die deutschen Lieblingswörter der beiden weiblichen Darstellerinnen „Wasserflasche“ und „Frühstück“ sind und die beiden männlichen Schauspieler am liebsten Wiener Schnitzel und Pizza essen.

StDin Dr. A. Scheuerer

White Horse 0119   2 White Horse 0119   3

 

Zum Seitenanfang