headerimage_summer_flow.jpg

Nachdem wir uns im Unterricht mit dem Flugverhalten von Raketen beschäftigt und uns auch bereits praktisch mit Wasserraketen auseinandergesetzt hatten, starteten wir einen weiteren Versuch mit einer Modellrakete. Nach Berechnungen der theoretischen Höhe, um den richtige Zeitpunkt zur Öffnung des Fallschirms zu bestimmen, machten wir uns auf den Weg zu einem geeigneten Startplatz außerhalb der Stadt.

Wir platzierten die Startvorrichtung, brachten die Rakete in Position und zündeten diese anschließend. Der Flug der Rakete war ein voller Erfolg, da sie beinahe die berechnete Höhe von über 200m erreichte und sich der Fallschirm im richtigen Moment öffnete. 

Die ganze Klasse war überrascht von der spektakulären Höhe. Nach dem Öffnen des Fallschirms ist die Rakete wenige Meter vom Startpunkt wieder gelandet. 

Insgesamt hat das Projekt einen guten Eindruck hinterlassen, da wir theoretische Berechnungen in die Praxis umsetzen und uns somit den Verlauf eines Raketenflugs besser vorstellen konnten.

Michelle Lamprecht (10a)

 
Raketenstart 0419   1
Zum Seitenanfang