headerimage-winter_20.jpg

Theaterworkshop 220   1Aus dem Aufsatzschreiben mit einer bayerischen Detektivin hatte sich in der Klasse 6a die Idee entwickelt, ein kleines, eigenes, bayerisches Stück zu schreiben. Das ist mittlerweile fertig und geht in die Probenphase. Um dieses Proben professionell zu unterstützen lud unser Korbinian Madgalena Oettl ein, die wie er aus Palling stammt, jetzt aber als Schauspielerin und Theaterpädagogin am Schauspielhaus Salzburg engagiert ist.

Am 6.2. war es endlich soweit. Der Unterricht machte für vier tolle Stunden Pause, in denen wir in der Aula das Theaterspielen übten.

Nicht jeder aus der Klasse hat im Stück eine Rolle. Nicht jeder wollte auch auf die Bühne. Aber beim Workshop waren alle dabei. „Dein Körper ist das Instrument, mit dem du dich ausdrücken kannst“, erklärte Frau Oettl zu Beginn und ergänzte: „Meine Übungen sind auch außerhalb der Bühne gut, wenn ihr etwas verdeutlichen wollt. Sie helfen außerdem gegen Nervosität bei einer Prüfung oder einem Referat“. Und dann ging es auch schon los: Räkeln und Strecken, Körper abklopfen und als Instrument kennenlernen, Atmung und Stimme spüren… Es wurde improvisiert, über verschiedene Charaktere philosophiert und immer alles gleich ausprobiert. Besonders gefallen hat allen das Spiel „Swish – Boing- Pow!“, bei dem man mit den Mitspielern interagieren und Impulse auf verschiedene Arten weitergeben musste. Am Schluss war sogar noch etwas Zeit für die Rollenentwicklung. Dafür wird Frau Oettl zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal wiederkommen und mit uns konkret am Stück arbeiten, dieses Mal aber in der Freizeit der Schüler am Nachmittag.

Wir hatten einen sehr ermutigenden und inspirierenden Vormittag und freuen uns schon sehr auf Frau Oettls nächsten Besuch.

Vielen Dank an das Schauspielhaus Salzburg für das schöne Projekt, das für die Schule kostenlos war!

StDin S. Hollmann im Namen der 6a

Theaterworkshop 220   3 Theaterworkshop 220   2

 

Zum Seitenanfang