headerimage_vers_kunst.jpg

Schulbib 1018   1Das neue Schuljahr begann für die 5. Klassen mit einer Schulhausrallye, um sich besser zurechtzufinden. Ein paar Tage später gab es für die 5b und 5c auch eine Bibliotheksrallye, damit die Schüler und Schülerinnen auch ihre Schulbibliothek „starbooks“ kennenlernen. Es galt, verschiedene Aufgaben zu lösen, zum Beispiel Bücher der Autorin Cornelia Funke zu finden, deren Titel aufzuschreiben und auch die Seitenanzahl des Buches zu notieren. Eine andere Frage war: Wo findet ihr ein Buch mit Informationen über die Tollkirsche? Wie heißt das Buch und auf welcher Seite ist die Pflanze abgebildet? So wurden die Schüler und Schülerinnen an alle wichtigen Regale herangeführt und schnupperten in die Kategorien „fantasy“ „für Mädchen“ „Biologie“ „Deutsch Lernhilfen“ „Abenteuer“ „Lustiges“ und viele mehr. Die Kinder waren so eifrig bei der Sache, dass die Schulstunde wie im Flug verging. So war das Kennenlernen nicht nur theoretisch, sondern ganz praktisch durch Herausnehmen der Bücher und Herumstöbern. Viele der Jungen und Mädchen entdeckten gleich ihren Lieblingslesestoff und suchten zukünftige Lektüre für sich aus.

Schulbib 1018   2Die Klasse 5a bekam ihre Einführung in die Bibliothek auf etwas andere Weise: die Schüler und Schülerinnen versammelten sich zu einer gemütlichen Lesestunde. Frau Seitenglanz erklärte zuerst die Öffnungszeiten der Bücherei, wo man was findet und wie man Bücher ausleihen kann. Dann stellte sie kurz drei Bücher vor und las jeweils einen spannenden oder lustigen Textabschnitt vor. Entspannt lauschten die Jungen und Mädchen und genossen die ruhige Atmosphäre in der Bibliothek. Sofort im Anschluss wurden die vorgestellten Bücher ausgeliehen.

Sowohl die Rallye als auch die Lesestunde sind ein wichtiger Baustein zur Leseförderung, genauso wie die „Bookslams“, die für die 5. Und 6. Klassen regelmäßig durchgeführt werden. Die Schüler und Schülerinnen erhalten ganz unkompliziert Zugang zu Lesematerial aus verschiedenen Sparten, sodass für jeden Typ und Geschmack etwas dabei ist.

Am Ende der Veranstaltungen drängten sich die Jungen und Mädchen, um einen Leseausweis zu bekommen und gleich frisches Lesefutter mit nach Hause nehmen zu können. So einige kommen seither regelmäßig und entpuppen sich als eifrige Leser und Leserinnen.

 

Gegen Langeweile in den Ferien

In der Bibliothek sind einige neue Bücher angeschafft worden, die darauf warten, von euch ausgeliehen zu werden (selbstverständlich auch über die Ferien möglich)!!!

Schulbib 0718   1Unter Anderem findet ihr: Das eben erschienene Buch von Kirsten Boie „Ein Sommer in Sommerby“, in dem es um die zwölfjährige Martha und ihre jüngeren Brüder geht, die die Ferien bei der Oma auf dem Land verbringen sollen. Und die ist ein wenig seltsam, weil sie sehr abgelegen wohnt, kein Telefon hat und erst recht kein Internet. Aber Hühner, ein Motorboot und ein Gewehr, mit dem sie ungebetene Gäste verjagt….

„Penelop und der funkenrote Zauber“ von Valija Zinck, die sehr von Cornelia Funke gelobt wird für ihr Werk. In diesem Buch geht es um ein Mädchen, deren Haar schon immer grau war, was doch etwas ungewöhnlich ist. Aber eines Tages wacht sie auf und ihr Haar ist feuerrot! Dass sie immer vorher weiß, was ihre Mutter gleich sagen wird, ist nichts gegen die neue Kraft, die sie mit den funkenroten Haaren in sich spürt. Irgendwie scheinen diese Haare das Abenteuer magisch anzuziehen….

Schulbib 0718   3Wir steigen auch in die Serie „Weltenspringer“ von James Riley ein: das sind total abgefahrene Abenteuer, die Owen und Bethany erleben, weil sie in Bücher klettern und reisen können. Nur, gleich beim ersten Mal vergisst Owen die wichtigste Regel: greife nie in die Geschichte ein! Nicht genug mit diesen haarsträubenden Erlebnissen in der Welt der Kiel-Gnomenfuß-Bücher geraten Owen und Kiel ins nächste Schlamassel. Eine brennende Bibliothek, Bethany entführt und viele Fragezeichen….

Schulbib 0718   2Endlich haben wir nun alle Teile der „Woodwalkers“ Serie von Katja Brandis im Regal! Lange ersehnt könnt ihr jetzt in alle Erlebnisse der Gestaltwandler, die stets tierisch spannend und witzig sind, eintauchen. Der Pumajunge Carag muss seine Freunde verteidigen, die durch merkwürdige Diebstähle in Verdacht geraten sind. Sind es die Wölfe, die einen Keil zwischen ihn und seine Freunde treiben wollen? Dieses Internat für Gestaltwandler birgt so manches Geheimnis und Abenteuer ….

Die Warrior Cats Autorin Erin Hunter stellt mit „Bravelands“ eine neue Tierfantasy-Serie vor. Nur zu dritt können sie die Savanne retten: ein Löwe, der aus seinem Rudel vertrieben wurde; ein Elefant, der aus den Knochen der Toten lesen kann; ein Pavian, der sich gegen sein Schicksal erhebt. Ein Kampf um Herrschaft und Macht, dem sich die drei Helden stellen müssen, in der glühenden Hitze der Savanne ….

 

Wunder

Schulbib 0518   1Passend zu den Themen im Religionsunterricht wird im Moment ein Projekt in der Schulbibliothek durchgeführt. Frau Seitenglanz stellt zunächst kurz das Buch „Wunder“ von Raquel J. Palacio vor, in dem es um den zehnjährigen Jungen „August“ geht, der durch einen Gendefekt im Gesicht entstellt ist. Durch viele Operationen und Therapien ist August nun soweit, dass er selbstständig essen und sprechen kann. Bisher hat er kaum das Haus verlassen und wurde von seiner Mutter unterrichtet. In der Öffentlichkeit wird er mit entsetzten Blicken angestarrt und die meisten Leute weichen ihm aus, weil sein Aussehen an eine Horrormaske erinnert. Nun soll er trotz Allem die öffentliche Schule besuchen; aus dieser Situation heraus wird das Geschehen aus Sicht weiterer Beteiligter beschrieben. 

Die Schüler bekommen nun die Aufgabe, in Kleingruppen zu überlegen, was in den Köpfen der Personen vorgehen könnte: die drei Jahre ältere Schwester, die Eltern, eine Mitschülerin, ein Lehrer, August selbst und die Mutter eines Mitschülers. Welche Gedanken haben sie? Positive und negative sicherlich… Wie sollen sie handeln, was sollen sie vermeiden? Die Schüler besprechen ihre Vorschläge und Meinungen im Plenum und Frau Seitenglanz gibt weitere Anregungen zur Diskussion. Zum Abschluss jeder Person liest Frau Seitenglanz einen Abschnitt aus dem Buch vor, der treffend die jeweilige Situation wiedergibt und somit die Ideen der Schüler spiegelt, manchmal aber auch im Kontrast dazu steht. Die Fragen „Wie würdest du handeln? Wie würdest du dich fühlen?“ stoßen viele Gedankengänge an…. 

Anhand des Buches „Wunder“ werden also die Themen „Ausgrenzen, Integration, Unterstützung und Miteinander“ in den Mittelpunkt gestellt und alle Schüler können aus eigener Erfahrung etwas dazu sagen und beteiligen sich dadurch rege an der Diskussion.

 

Dirk Reinhardts Lesung für die 8.Klassen beschäftigte sich mit dem Roman „Train Kids“, der 2016 zum deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde.

Schulbib 318   1Der Autor war durch eine Reportage in einer Zeitschrift auf die Situation tausender Jugendlicher aufmerksam geworden, die bereits im Alter ab 12 Jahren ihre Heimat in Mittelamerika (Honduras, Guatemala…) verlassen und sich auf den Weg in die USA machen. Dirk Reinhardt reiste nach Mexiko, wo sich der längste und beschwerlichste Teil der Stecke für die Jugendlichen befindet. Er sprach mit einigen dort persönlich und verarbeitete deren Geschichten in seinem Roman. Der Grund für die Teenager, sich über mehrere tausend Kilometer irgendwie durchzuschlagen, ist der, dass ihre Mütter die Familien meist verlassen, um der Armut zu entkommen und in den USA Geld zu verdienen. Doch die wenigsten kehren zurück und somit sind die Kinder völlig auf sich allein gestellt. Da die Mexikaner diese Fluchtwelle unterbinden wollen, sind alle größeren Straßen stark bewacht und die einzige Möglichkeit der jungen Leute, voranzukommen, besteht darin, auf fahrende Güterzüge aufzuspringen und auf deren Dächern befördert zu werden. Das ist natürlich mit großen Gefahren verbunden, die durch Polizei Razzien verstärkt werden. Die Polizisten verhaften die Kids und schicken sie zurück in ihre Heimatländer oder sie verprügeln sie und stehlen ihnen das wenige Geld, das sie für die Reise bei sich haben. Über Gebirge und durch Wüste führt sie der lange Weg, den viele mehrmals in Angriff nehmen, wenn sie verhaftet und zurückgeschickt wurden. Sie kämpfen mit Hunger und Durst, Verletzungen und Einsamkeit. Zehntausende von Jugendlichen erleiden dieses Schicksal, das aktuell jeden Tag vor sich geht. „Train Kids“ beschreibt mit großer Spannung, was den Alltag dieser Teenager ausmacht.

 

Bib Reinh 318   1Der Autor Dirk Reinhardt besuchte uns, um seine beiden Jugendbücher vorzustellen: Seine Lesung für die 9.Klassen drehte sich um das Buch „edelweißpiraten“, das als Hintergrund die gleichnamige Widerstandsgruppe im 2. Weltkrieg hat. Dirk Reinhardt ist Historiker und schrieb das Buch schon mit der Absicht, es zur Klassenlektüre zu machen. Somit war exakte Recherche und fundierte Grundlagen seine Voraussetzung für diesen Roman. Die Geschichte an sich ist zwar erfunden, aber beruht auf Tatsachen: Ein alter Mann erzählt Daniel seine Geschichte, die Erklärungen werden durch dessen Tagebuchaufzeichnungen untermauert. Der Erzähler war zunächst Mitglied in der Hitler Jugend, verließ diese aber und schloss sich einer Clique an, die sich durch Flugblätter gegen den Nationalsozialismus stark machte. Die jungen Leute wollten für die Freiheit kämpfen, die ihnen sehr wichtig war. Die Teenager mussten damals sechs Tage die Woche zehn Stunden hart arbeiten, die restliche Zeit wurden sie in der Hitler Jugend herumkommandiert und auf den Krieg vorbereitet. Sie hatten nicht viel Ahnung von Politik, sie wollten nur ihren Traum von einem freien Leben verwirklichen. Auch hatten sie keinen großen Plan, machten ihre Aktionen spontan. Alles wurde immer schlimmer und brutaler….

Dirk Reinhardt will den Blick für die nach wie vor bestehenden Probleme Rassismus, Rechtsextremismus und Populismus schärfen. Sein Vortrag war durch Fotos und Kommentare, sowie ausführliche Antworten auf Fragen der Schüler sehr spannend aufgebaut und macht Lust, das vorgestellte Buch zu lesen.

 

TMischke 318   1Sieger im Vorlesewettbewerb der Klasse 6a, Sieger der Schule und auch im Kreisentscheid: Tobias Mischke

Im Interview mit Frau Seitenglanz

S.:“ Wie viele Stunden pro Woche liest du?“

T.:“ Ich lese sehr gerne, also 3-4 Stunden kommen schon zusammen.“

S.:“ Erzähle ein bisschen über deine Lieblingsbücher.“

T.:“ Mir gefällt am besten die Percy Jackson Reihe. Die Fantasie, die Mischung aus täglichem Leben und den griechischen Sagen finde ich einfach toll. Die Götter des Olymp sind nämlich zurückgekehrt und haben Percy, der ein Halbgott ist, gerufen, um zusammen mit seinen Freunden, die ebenfalls spezielle Fähigkeiten besitzen, verschiedene Aufgaben zu lösen. Die Geschichten spielen sich allerdings in der Gegenwart ab, sodass zum Beispiel ein Kugelschreiber die Rolle einer gefährlichen Waffe aus der griechischen Mythologie einnimmt. Percy, der Sohn des Poseidon, kämpft gegen finstere Mächte und besteht spannende Abenteuer. Die verschiedenen besonderen Kräfte, die die Helden haben, beeindrucken mich und die Geschichten sind auch noch lehrreich. Schließlich ist die griechische Mythologie schon so alt aber trotzdem immer noch richtig interessant.

S.:“ Was begeistert dich am Lesen/ Vorlesen ?“

T.:“ Man kann ganz in die Geschichte eintauchen und sich die Figuren und Orte selbst vorstellen; nicht wie im Film, wo einem alles vorgegeben wird. Der Leser kann die Vorgänge weiterspinnen und durch die eigene Fantasie Bilder im Kopf entstehen lassen. Beim Lesen habe ich meine Ruhe und kann ganz für mich sein; dabei kann ich Abenteuer erleben und Neues erfahren, manchmal auch etwas lernen.“

S.:“ Vielen Dank, ich gratuliere dir zu deinem Sieg beim Kreisentscheid und wünsche dir auch viel Erfolg in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs!“

 

Sieger Vorlesewettb 0218   1Sieger des Vorlesewettbewerbs in der Klasse 6c: Michael Pannier

Ein Interview mit Frau Seitenglanz in der Schulbibliothek

S.: “Wie viele Stunden pro Woche liest du ungefähr?“

M.:“ Meistens so 6-7 Stunden in der Woche kommen schon zusammen.“

S.:“ Was sind deine Lieblingsbücher?“

M.: „ Ich mag am liebsten Fantasy Romane und deshalb sind meine Favoriten die Harry Potter und die Eragon Reihe. Der Junge Eragon findet einen blauen Stein, aus dem ein Drachenjunges schlüpft. Das beschert ihm ein neues Leben voller Magie und Macht unter Zwergen und Monstern. Er stellt sich tapfer dem Kampf gegen das Böse, an der Seite sein treuer Drache Saphira. Die Magie und der Zauber faszinieren mich am meisten, die unwirklichen Wesen aus einer anderen Welt beflügeln die Phantasie und ich liebe solche Geschichten!“

S.: “ Was findest du am Lesen/Vorlesen besonders gut?“

M.: „Das Lesen hilft mir super, mich zu entspannen und ich kann ganz in die Phantasiewelt eintauchen und die Abenteuer der Romanfiguren miterleben. Dabei lasse ich meine eigene Phantasie spielen und genieße die Ruhe, die mir das Lesen verschafft.“

S.: „Danke für das Interview; ich wünsche dir noch viele tolle Phantasiereisen!“

 

Schubib 0218   2Gewinnerin des Vorlesewettbewerbs in der Klasse 6b: KATIA WILKE

Ein Interview mit Frau Seitenglanz aus der Schulbibliothek:

S.: "Wie viele Stunden in der Woche liest du?"

K.: "So 1-2 Stunden, je nachdem, wie spannend mein Buch im Moment ist."

S.: "Was sind deine Lieblingsbücher? Warum magst du die?"

K.: "Ich lese am liebsten Fantasy Romane, die auch etwas mit der Wirklichkeit zu tun haben. Zum Beispiel gefällt mir Alea Aquarius sehr gut, das ist gleichzeitig realistisch und auch unwirklich anders. Natürlich muss auch die Spannung stimmen, damit man gerne weiterliest. Alea ist ein Meermädchen, das viele Abenteuer erlebt, während sie auf einem Segelboot zusammen mit anderen Kindern über die Meere schippert. Viele Dinge sind realistisch, Alea hat die gleichen Probleme wie ein ganz normales Mädchen. Nur eben ist sie ein Meermädchen…"

S.: "Was findest du am Lesen/Vorlesen schön?"

K.: "Ich kann mich gut entspannen während ich ganz in die Geschichte eintauche. Dabei kann ich meine Fantasie spielen lassen und vor mich hin träumen. Aber das Beste ist: ich habe meine Ruhe beim Lesen."

S.: "Danke Katia, viel Spaß noch mit vielen Büchern!"

 

Schubib 0218   1Die Ausstellung im Foyer widmet sich zurzeit dem Thema ENGLISCH - DEUTSCH.

Ihr findet alle Bücher in beiden Sprachen, sodass man sich je nach Laune auch mal in die englische Version vertiefen kann. Wenn man das Buch bereits in Deutsch gelesen hat, fällt der (oftmals) Originaltext auch leichter. Aus vielen verschiedenen Kategorien versammelt ist der Lesestoff: thrill, mystery, love, fantasy und Klassiker. Also ab in die Bibliothek und die Englischkenntnisse verbessern oder sich zu neuen Leseabenteuern inspirieren lassen!

 

 

 

 

 

 

Diese drei Autoren besuchten unser Gymnasium am Tag der offenen Tür:

Bibliothek 1217   2Alois Glück vertritt die Ansicht, dass jeder Einzelne in unserer Gesellschaft seinen Beitrag leisten muss und Verantwortung übernehmen soll. Dies untermauerte er mit seinen Büchern "Warum wir uns ändern müssen" und "Anpacken statt Aussteigen". Der Mensch ist nicht dafür gemacht, allein zu leben und so ist es sehr wichtig für unser Zusammenleben, dass sich Viele in Vereinen, Nachbarschafts- oder Flüchtlingshilfe, Schulen, Kindergärten , Altenheimen, Naturschutz und weiteren Organisationen engagieren. Unser Sozialstaat braucht Menschen, die sich informieren und beteiligen; sei es in der Politik oder im Ehrenamt. Nur auf Profit aus in die eigene Tasche wirtschaften und blind zu sein für alles Andere wird sowohl die ganze Gesellschaft als auch den Einzelnen auf Dauer unzufrieden machen. Engagement zahlt sich aus, man kriegt etwas zurück, für sich selbst und für andere!

Bibliothek 1217   3Marina Wenn ist eine 16 jährige Schülerin aus Tacherting, die ihren Fantasy Roman "Argatai" vorstellte. Marina begann bereits mit 12 Jahren, an dem Buch zu schreiben und konnte ihren Traum letztes Jahr verwirklichen. Der Roman fesselt die Leser von Anfang an, da die Geschichte eine Mischung aus Fantasy und Reality ist. Das Mädchen Alice wird entführt und existiert dadurch plötzlich nicht mehr, da sie in eine Parallelwelt gebracht wurde. Sie bekommt seltsame Aufträge, die sie erfüllen muss, um am Leben zu bleiben...    Marina Wenn hat noch viele Ideen für Fortsetzungen ihres Romans im Kopf und plant, nach dem Abitur weiterzuschreiben. 

Bibliothek 1217   1Heinz von Wilk ist ein Chiemsee Autor, der vor allem Krimis schreibt. Aus einer Laune heraus begann er vor ein paar Jahren zu schreiben und veröffentlicht nun im Februar seinen neusten Roman. Aber auch witzige Hunde- und Katzenkrimis (Inspektor Mäx oder Leonardos Abenteuer) laden den Leser zu einer Reise in den Chiemgau ein. Heinz von Wilk baut immer Schauplätze rund um den Chiemsee in seine Geschichten ein, was diese sehr ansprechend und realitätsnah macht. Seine "etwas anderen" Regionalkrimis sind immer ein wenig komisch- ironisch und niemals zu blutrünstig, also richtig entspannend. "Chiemsee- Verschwörung" oder "Chiemsee Jazz" bieten im Text eingebaut auch gleich noch ein paar leckere typische Rezepte. Spannende Unterhaltung mit dem Hintergrund unserer Heimat ist also garantiert.

Alle erwähnten Bücher könnt ihr in eurer Bibliothek ausleihen!!!

 

Zum 500. Jahrestag des Thesenanschlags von Martin Luther findet ihr eine kleine Ausstellung im Foyer.

Schulbib 1017   2Alte schöne Bibeln sind zu bewundern und wer mal lesen will, was diese 95 Thesen überhaupt beinhalten, kann sich auch im Schaukasten schlau machen. Bücher über Martin Luthers Leben, Reformation und generell Religionen laden ein, sich anlässlich des zusätzlichen Feiertags dieses Jahr zu informieren. Die Reformation ist nicht nur für die evangelischen Gläubigen interessant, sie läutet auch das Ende des Mittelalters ein und ist somit auch geschichtlich und gesellschaftlich relevant. Wieso kam es zur Reformation? Was hat Luther bewirkt und wie hat sich der Lauf der Geschichte dadurch verändert? Spannende Fragen und Themen: die Literatur aus eurer Bibliothek hilft, Antworten zu finden. Warum nicht mal über etwas Anderes diskutieren als über neue Klamotten, Frisuren oder Fußball? Lesen bildet ....

 

 

 

Bib 917   1Das neue Schuljahr beginnt mit einem großen Stapel Neuanschaffungen: jede Menge Bücher zum Thema Technik, Physik, Mathematik!

Nicht nur im Schaukasten im Foyer könnt ihr zu vielfältigen Themen Material finden; auch im STARBOOKS stehen viele neue Sachbücher bereit. Die WAS IST WAS Serie beantwortet Fragen zu Bionik, Astronomie, Erdöl, Energie und weitere. Wer Experimente liebt, kann einige Anregungen finden und auch Geschichten und Krimis über berühmte Wissenschaftler könnt ihr euch ausleihen. Also Mathe-Physik Freaks! Frisches Informations-Futter ist da!

 

 

 

Schulbib 717   5Ab in die Ferien mit Lesemateria!

Der Schaukasten im Foyer macht schon richtig Laune auf Sommer, Sonne und Faulenzen mit einem Buch in der Hand. Deckt euch rechtzeitig ein! Die Bibliothek ist bis zum Wandertag geöffnet und ihr könnt natürlich über die Ferien ausleihen. Ein Tag am Strand oder im Schwimmbad (oder bei schlechtem Wetter auf der Couch) ist doch gleich viel spannender und unterhaltsamer mit einem Krimi, einer Lovestory oder einem Fantasy Roman ....

 

 

 

Frisches Lesefutter ist da!

Schulbib 717   2Rechtzeitig vor den Ferien sind neue Bücher eingetroffen, sodass ihr euch für die "langweiligen" 6 Wochen eindecken könnt. Spannende Krimis und Fantasy Romane sind ebenso zu haben wie viele aktuelle Sachbücher zu den verschiedensten Themen: Geld, Autos, Piraten, Zukunft, Fossilien, Energie, China ...

Schulbib 717   1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere neue Bibliothek ist nun auch an anderer Stelle im Netz zu bewundern: auf der Seite der öffentlichen Bibliotheken Bayern / Staatsbibliothek werden Porträts gelungener Schulbibliotheken vorgestellt. Schaut mal rein, was unser JHG zu bieten hat!

https://www.oebib.de/fileadmin/redaktion/schulbibliothek/Portraets/Traunreut_JHG/Bildergalerie_Traunreut_SB.pdf

oder: oebib.de   Schulbibliotheken anklicken

 

Die Computer - Arbeitsplätze sind nun in Funktion!

Bib CompArbeitspl 517   1Zu den Öffnungszeiten der Bibliothek (Mo 9:30-14:00/ Di-Do 11:15-14:00) seid ihr herzlich willkommen, um die PCs zu benutzen.

 

 

 

 

 

Ab in den Mai mit Selbstgemachtem aus der Küche!  

Schulbib 517   1Warum die Freizeit nicht mal in der Küche verbringen? Der Schaukasten im Foyer gibt euch viele Tipps rund ums Kochen und Backen. Vom Roman, der sich um Kulinarisches dreht, bis hin zu Koch- und Backbüchern stellt die Schulbibliothek so Einiges vor, um vielleicht ein neues Hobby zu beginnen.

Oder ihr macht es euch mit einem Roman zum Thema gemütlich und bekommt Lust, mal selber den Kochlöffel zu schwingen...

 

 

 

 

Nachschub ist da! 

Nachschub Bib 1703   1Der erste Teil eurer Wünsche aus dem Wunschbuch konnte erfüllt werden! In den nächsten Tagen werden auch die meisten restlichen Bücher erhältlich sein. Ein paar neue Spiele (Dame, Halma, Quizkarten, Malefiz, Rummy, ...) und Hörbücher (Das wilde Pack und Was ist Was : Deutschland, Unser Körper, Klima) laden euch ein, die Pausen in der Bibliothek zu verbringen oder etwas Neues auszuleihen. Insgesamt konnten wir dank freundlicher Spenden seit Januar über 500 neue Bücher in die Regale stellen; somit findet ihr stets "frische Ware".

Nachschub Bib 1703   2

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Bibliothek wird gemütlicher!

Bib Gemuetlicher   1Die neu angeschafften Sitzkissen laden zum entspannten Schmökern ein. Wer die 2. Pause oder die Mittagszeit in ruhiger Atmosphäre verbringen möchte, schaut einfach mal in der Bücherei vorbei. Zeitschriften oder eine gute Auswahl an aktuellen Romanen können vor Ort durchgeblättert werden oder für daheim ausgeliehen werden. Unsere Hörstationen lassen euch für eine Weile in eine andere Welt eintauchen und das hektische Drumherum vergessen. Wer Lust hat, kann sich auch einem Brettspiel widmen oder einfach nur faulenzen...

 

Der Monat März steht unter dem Motto: Deutsch- Englisch

Bib Motto Maerz   1Frau Seitenglanz hat eine Auswahl an Romanen vorbereitet, die sowohl in der deutschen als auch in der englischen Version in unserer Bücherei vorhanden sind. Mehrere Harry Potter Bände, ein paar freche Mädchen Ausgaben und viele andere Bücher können in beiden Sprachen gelesen werden. Also, wer stellt sich der Herausforderung? Wer möchte vielleicht sogar Vergleiche ziehen? Aktuelles und Klassiker, reality und fantasy, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Reading is fun!

 

 

 

 

Quer durch das gedruckte Werk

Bibrallye   2 Ungeduldig und voller Tatendrang warteten die Schüler der fünften Klassen vor der Tür zur derzeitigen Schulbibliothek. Denn am Montag und Dienstag (26. und 27. September) stand die Bibliotheksrallye an, die vorher in gemeinsamer Arbeit unseres Seminars erarbeitet wurde. Mit großer Vorfreude hörten sie uns Q12lern zu, was sie nun tun durften.

Eingeteilt in fünf Gruppen konnten die Kinder in ebenso vielen Stationen ihr Wissen über das gedruckte Wort testen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Vom Ertasten von Buchstaben über die Suche nach dem richtigen Buch bis hin zum Schreiben eines eigenen Klappentextes war alles dabei.

Bibrallye   1

Auch wenn sich die Teams untereinander nicht immer ganz einig waren, gaben alle voller Enthusiasmus ihr Bestes, um ihr Wissen zu beweisen und um so viele Punkte wie möglich zu ergattern. Denn für das beste Team gab es noch einen kleinen Preis, der von den Gewinnerteams freudig angenommen wurde. Denn wer freut sich nicht über ein Päckchen Gummibärchen?

Aber auch die anderen gingen nicht leer aus. Im Gegenteil. Jeder, der teilgenommen hatte, bekam von uns noch ein Lesezeichen mit berühmten Romanhelden, die extra für unser Seminar designt wurden. Sowohl Harry Potter, als auch Katniss Everdeen waren sehr gefragt.

Bibrallye   3

Aber nicht nur den Schülern der fünften Klasse scheint es Spaß gemacht zu haben, denn sie verließen die Bibliothek mit einem Lächeln im Gesicht. Auch wir vom P-Seminar waren voll bei der Sache und hatten versucht, diese Rallye zu einen vollen Erfolg werden zu lassen. Zwar gibt es immer Dinge, die man noch verbessern kann, dennoch sind wir zufrieden.

Harry und Katniss zum mitnehmen!

Die Jüngeren unter euch dürften es bereits wissen, aber hier noch einmal für alle anderen: Die Schulbücherei hat jetzt ihre ganz eigenen Lesezeichen!

Lesezeichen   3 Lesezeichen   2

Gezeichnet und gestaltet von der Zwölftklässlerin Sandra Rauschecker sind sie die neuen Aushängeschilder unserer Bücherei. Mutig und wie die Helden, die sie sind, passen die Legenden Katniss Everdeen (The Hunger Games) und Harry Potter von nun an auf die jungen Leser auf!

Wenn du selbst ein solches Lesezeichen haben willst, so frag doch einfach bei deinem Klassenlehrer nach der Bücherrallye oder komm bei uns in der Bücherei vorbei.

Auch die Rückseite des Lesezeichens ist ganz magisch!

Lesezeichen   1
Zum Seitenanfang