headerimage_sum16.jpg

Weiterlesen ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(v.l.): Fr. Weich, Fr. Falter, Fr. Dr. Scheuerer, Fr. Poidinger, Fr. Schwarz

Allgemeine Informationen:

Französisch wird am JHG als 2. Fremdsprache ab Klasse 6 oder als 3. Fremdsprache ab Klasse 8 angeboten. Im Abitur kann Französisch als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach gewählt werden.

Die Schüler, die Französisch lernen, können außerdem das international anerkannte Sprachdiplom DELF erwerben.

Lehrwerke:

Französisch als 2. Fremdsprache:

  • G9: Découvertes (Klett)
  • G8: À plus (Cornelsen)

Französisch als 3. Fremdsprache: Cours intensif (Klett)

Oberstufe/Q-Phase: Parcours plus (Cornelsen)

Warum Französisch lernern?

Französisch ist eine moderne und lebendige Sprache, die in vielen Ländern der Erde gesprochen und verstanden wird: Französisch ist Amtssprache in über 30 Ländern, Arbeitssprache in vielen internationalen Organisationen (z.B. UNO, UNESCO, IOC) und darüber hinaus anerkannte Fremdsprache der Diplomatie; zudem ist Französisch eine der am meisten gelernten Fremdsprachen der Welt. Auf dem afrikanischen Kontinent, der zusammen mit Asien eine der entwicklungsstarken Regionen der Zukunft darstellt, ist Französisch eine weit verbreitete Bildungs- und Handelssprache.

Frankreich ist Deutschlands wichtigstes Nachbarland, sein wichtigster Handelspartner und generell der wichtigste Partner in Europa, zu dem enge politische, kulturelle und wirtschaftliche Verbindungen bestehen; auch im universitären und technischen Bereich kooperieren Deutschland und Frankreich häufig: es werden immer mehr deutsch-französische Studiengänge angeboten.

Mit keinem anderen Land gibt es so viele Schul- und Städtepartnerschaften wie mit Frankreich.

Auch wir führen alljährlich mit unseren 9. Klassen einen Schüleraustausch durch; die erworbenen Kenntnisse in der Fremdprache können also schnell praktisch angewendet und vertieft werden.

Frankreich ist ein bedeutendes Kulturland, das die europäische Kultur- und Geistesgeschichte maßgeblich geprägt hat: Gotik, Absolutismus und Aufklärung, Menschenrechte und Code Napoléon, Realismus, Impressionismus, Avantgarde und Nouvelle Vague sind Beispiele dafür.

Frankreich ist ein äußerst reizvolles Reiseland, dessen kulturelle und touristische Schätze sich mit fundierten Sprachkenntnissen natürlich leichter erschließen lassen.

Französischkenntnisse erleichtern auch ganz wesentlich das Erlernen anderer lebender romanischer Sprachen, wie z.B. Italienisch, Spanisch und Portugiesisch.

Und nicht zuletzt: Französisch ist eine wunderschöne Sprache!

 Genauere Informationen zum aktuellen Lehrplan:

 

Weiterlesen ...Obwohl man sich aus Briefen schon einige Zeit kannte, war die Aufregung bei den 17 Schülern aus den 9. Klassen doch groß als der französische Bus mit den 19 Austauschpartnern aus Thiaucourt in Lothringen nach neunstündiger Fahrt auf den Parkplatz des JHG fuhr. Noch nervöser waren allerdings die französischen Schüler, vor denen eine Woche in einem Land mit einer anderen Kultur und einer anderen Sprache lag.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...FREITAG - 20. April 2018: Die Woche in Thiaucourt ist wie im Flug vergangen und die Abschiedsfeier steht schon vor der Tür. Am heutigen Vormittag konnten die deutschen Schüler einen weiteren Einblick in den französischen Schulalltag gewinnen.

Weiterlesen ...

Weiterlesen ...Am Johannes-Heidenhain-Gymnasium gibt es in diesem Schuljahr erstmals einen jungen Franzosen, der im Bundesfreiwilligendienst „Bufdi“ den Unterricht unterstützt. Antoine Roudie kommt aus der Normandie in der Nähe von Rouen und fühlt sich nach eigenen Angaben sehr wohl in Deutschland und speziell in Traunreut.

Weiterlesen ...

Zum Seitenanfang